Zahlreiche Patente und Gebrauchsmuster wurden von den Wommers weltweit angemeldet – viele der Erfindungen haben natürlich Bezug zu den Fleischereimaschienen. Zu Wilh. Wommers Sen. Lebenszeit bis 1893 wurde es leider noch versäumt Erfindungen zu schützen. So wurden Innovationen wie die liegende Wurstfüllmaschine – die ohne Dichtungsmittel luftdicht arbeitete – und 1870 in den Handel kam nicht im Patentamt registriert. Dies führte zu vielen Nachahmern am Markt und bewirkte, dass ab den 1890er Jahren die Gebrüder Wommer regelmäßige Besucher im Patentamt waren und auch den Wortschutz ‚S a x o n i a‘ als Handelsmarke für ihre Fabrikate eintragen ließ.