Wommer & Weller

Karl Wommer, der aus der Firma Gebrüder Wommer nach Differenzen mit der Witwe von Wilhelm Jun. und seinem Bruder Georg Wommer ausschied, musste auf Grund einer Konkurrenzklausel im Gesellschaftervertrag von 1909 in einem Bereich fernab der Fleischereimaschinenproduktion arbeiten. Ansonsten wären 10.000 Mark Vertragsstrafe für jede Woche im Übertretungsfall zu leisten gewesen. Er sattelte am 1.11.1911 auf die Elektromotorenproduktion mit seinem Einstieg in die Firma Weller & Co. um, die fortan als Wommer & Weller bei der Industrie- und Handelskammer Leipzig geführt wurde [Mitteilungen Industrie- und Handelskammer Leipzig · 1911 Band 8 – Seite 189].

Firma Wommer und Weller

Im Handelsregister wird Karl Wommer als Inhaber sowie Paul Hugo Weller und Max Emil Feustel als Prokuristen der neuen Firma benannt. Ansässig war die Firma – wie auch seit 1909 Weller & Co. – in der Nonnenstraße 38. Doch bereits nach wenigen Monaten im Januar 1912 wird die Firma mit erlöschen der Prokura von Paul Hugo Weller und mit dem Einstieg von Ingenieur Ernst Richard Krause in Wommerwerk Wommer & Co. umbenannt. Doch auch dies sollte nicht die letzte Umfirmierung sein…

3.1.1912 Neufirmierung

Firmen der Nonnenstr. 38 1911

nächstes Kapitel: Wommer-Werk Wommer & Co. >>

Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

© 2021 Wommer Web Archiv