Öldruckfüllmaschinen – techn. Stand 1936

Für Ende der 30er Jahre liegen uns nur Quellen zur Produktion der Saxonia Kraftfüllmaschinen mit Öldruckbetrieb vor, die bereits seit Beginn der AG in der Gießerstr. 47 produziert worden sind. Ob die altbewährten Wurstfüll-Maschinen zum Handbetrieb noch hergestellt wurden, ist uns zum jetzigen Stand unbekannt. Vermarktet wurden Ende der 30er die überaus erfolgreich elektrisch betriebenen „Öldruckspritzen“ GK 70 und EK 30 sowie die „Saxonia“-Elektro-Würstchen-Abteil- und Abdreh-Maschine AM 70 und die „Saxonia“-Elektro-Kombinierte Würstchen-Abteil- und Abdreh-Maschine CAM 50 mit Pressölantrieb. Folgende Beschreibung findet sich in einem Katalog von 1936 wieder:

„Saxonia“- Elektro-Wurstfüllmaschine EK 30

Unsere Wurstfüllmaschine GK 70 mit Pressölantrieb mit 70 Liter Zylinderinhalt hat sich im Laufe der Jahre ganz hervorragend gut eingeführt, so dass heute wohl fast kein Großbetrieb ohne eine „Saxonia“-Öldruck-Füllmaschine arbeitet. In der ganzen Welt hat man die überragenden Vorteile dieser ,.Saxonia“-Konstruktion schnell erkannt, wodurch geradezu eine Umwälzung auf diesem Gebiete hervorgerufen wurde.

Die großen Vorteile unserer Maschine haben wir auch den mittleren und kleineren Betrieben dienstbar gemacht durch Schaffung unserer neuesten Elektro-Wurstfüllmaschine EK 30 schieberlose Ausführung mit Pressölantrieb.

"Saxonia"- Elektro-Wurstfüllmaschine EK 30 - ca. 1936
„Saxonia“- Elektro-Wurstfüllmaschine EK 30 – im Jahr 1936

Durch seine überragenden Eigenschaften sichert das Pressölgetriebe gerade bei Wurstfüllmaschinen, die von allen Fleischereimaschinen erfahrungsgemäß aus bekannten Gründen am schnellsten verschleißen, ganz besondere Vorteile. Die Elektro-Wurstfüllmaschine mit
Pressölantrieb ist ein in sich geschlossenes Ganzes. Die Maschine kann überall ohne Spezialmontage (ohne Rohranschlüsse, Kompressor, Seilführung, Gegengewicht und dergleichen) aufgestellt und auch jederzeit ohne die geringsten Schwierigkeiten und ohne weitere Kosten wiederum an einen beliebig anderen Ort placiert werden.

Es sind alle schnell verschleißenden Teile, wie Räder, Wellen, Zahnstangen, Spindel, Schneckenantrieb, Lagerstellen und dergleichen vermieden. Es gibt daher praktisch kaum Betriebsstörungen, zumal auch mit Ausnahme des Wurstkolbens alle Teile dauernd in bestem Schmieröl laufen und zwar besser als durch Zentral-Schmierung! Das bedingt:

Vermeidung jeden Reparaturherdes und übermäßige Abnutzung,
also längste Lebensdauer!

Die Konstruktion ist außerordentlich solid und wuchtig durchgeführt, was auch das Auge des Laien auf den ersten Blick wahrnimmt. Die Maschinentypen überzeugen schon im Äußeren jeden Fleischer und gefallen ihm. Die Konstruktion wurde besonders stark durchgeführt, um dem Fleischer während der Arbeit im momentanen Wechsel von der kleinsten bis zur größten Geschwindigkeit freiesten Spielraum zu gewähren, ohne die Maschine anhalten zu müssen. Man kann mitten in der
Arbeit durch einfaches Weitersteuern des Handrades den Druck von 1/2 bis 25 Alm. steigern und somit auch die Geschwindigkeit und Leistung bei engem oder weitem Darm, bei dünnflüssiger oder härtester Dauerwurstware.

Die Bedienung ist derart einfach, daß der jüngste Lehrling an der Maschine arbeiten kann. Eine besondere Geschicklichkeit, die man sich schon bei der Handfüllmaschine aneignen muss, ist bei unseren Neukonstruktionen nicht erforderlich. Beide Hände bleiben frei.


Original Wommer „Saxonia“ Elektro-Öldruckfüller GK 70

Kraftmaschine zum Füllen aller Wurstsorten, auch der härtesten
Wurstmasse! Durch Pressölbetrieb vollkommen unabhängig von Wasser- und Luftdruckleitungen, Kompressoren, Windkesseln usw.! Nach Belieben leicht regulierbarer Arbeitsdruck! Durch zwei vollkommen getrennte Zylinder Eindringen von Pressöl in die Wurstmasse unmöglich! Mit ein und zwei Ausläufen lieferbar! Geringer Verschleiß! Die Maschine arbeitet zuverlässig und fast geräuschlos!

Original Wommer "Saxonia" Elektro-Öldruckfüller GK 70 im Jahr 1936/37 mit im Jahr 1937 höherer Tourenzahl des Motors von 1450 pro min
Original Wommer „Saxonia“ Elektro-Öldruckfüller GK 70 im Jahr 1936/37 mit im Jahr 1937 höherer Tourenzahl des Motors von 1450 pro min
Größentabelle GK 70

Die folgende Gegenüberstellung zeigt Ihnen die überragenden Vorteile
unserer „Saxonia“-Öldruckspritzen D. R. P. gegenüber Kraftfüll- Maschinen anderer Bauart:

Vergleich "Saxonia"-Öldruckspritzen D. R. P. gegenüber Kraftfüll- Maschinen anderer Bauart:

„Saxonia“-Elekro-Abteil- und Abdrehmaschine AM 70

"Saxonia"-Elekro-Abteil- und Abdrehmaschine AM 70
„Saxonia“-Elekro-Abteil- und Abdrehmaschine AM 70

Unsere „Saxonia“-Elektro-Kraftfüll-Abteil- und Abdrehmaschinen mit Pressölantrieb arbeiten vollkommen unabhängig von Wasser- und Luftdruckleitungen, Kompressoren, Windkesseln usw., da der Druckerzeuger im Innern der Maschine eingebaut ist. Die Maschinen, die ein in sich geschlossenes Ganze bilden, benötigen keine Spezialmontage. Sie können bei Bedarf ohne irgendwelche Schwierigkeiten und Mehrkosten ihren Standort wechseln.

Der je nach Belieben leicht regulierbare Arbeitsdruck bleibt bei unseren „Saxonia“-Abteilmaschinen mit Pressölantrieb stets konstant, so dass Gewichtsdifferenzen wie bei Maschinen mit hydraulischem Antrieb nicht auftreten können. Die Würstchen werden deshalb immer gleichmäßig fest abgefüllt und grammgenau abgeteilt.

Im Gegensatz zu den bisher üblichen Abteilmaschinen-Konstruktionen benötigen unsere „Saxonia“-Abteilmaschinen für den Antrieb des Haupt – und Abteilkolbens und der Abteil- und Abdrehvorrichtung nur eine
Kraftquelle.

Ein Herausschleudern des Kolbens bei unachtsamer Bedienung wie bei Luftdruckspritzen ist bei unseren „Saxonia“-Abteilmaschinen völlig ausgeschlossen, sodass Verletzungen nicht auftreten können.

Da für das Wurstbrät und das Druckmittel zwei vollkommen getrennte Zylinder verwendet werden, ist ein Eindringen des Pressöles in die Wurstmasse unmöglich.

Die „Saxonia“-Abteil- und Abdrehmaschine AM 70 (Inhalt 70 Liter) dient zum Abteilen und Abdrehen von Brühwürstchen (Frankfurter, Wiener, Halberstädter, Regensburger usw.). Sie liefert je nach Einstellung Würstchen bis zu 250 Gramm Einzelgewicht in genauer Gewichtsabteilung.

Größenbezeichnungen AM 70

„Saxonia“-Electro-Combinierte Kraftfüll- und Abteilmaschine CAM 50

"Saxonia"-Electro-Combinierte Kraftfüll- und Abteilmaschine CAM 50 im Jahr 1936
„Saxonia“-Electro-Combinierte Kraftfüll- und Abteilmaschine CAM 50 im Jahr 1936

Unsere „Saxonia“-Kraftfüll-, Abteil- und Abdrehmaschinen CAM 50 mit Pressölantrieb arbeiten vollkommen unabhängig von Wasser- und Luftdruckleitungen, Kompressoren, Windkesseln usw., da der Druckerzeuger im Innern der Maschinen eingebaut ist. Die Maschinen, die ein in sich geschlossenes Ganze bilden, benötigen keine Spezialmontage. Sie können bei Bedarf ohne irgendwelche Schwierigkeiten und Mehrkosten ihren Standort wechseln.

Der je nach Belieben leicht regulierbare Arbeitsdruck bleibt unseren „Saxonia“-Abteilmaschinen mit Pressölantrieb stets konstant, sodass Gewichtsdifferenzen wie bei Maschinen mit hydraulischem Antrieb nicht auftreten können. Die Würstchen werden deshalb immer gleichmäßig fest abgefüllt und grammgenau abgeteilt.

Im Gegensatz zu den bisher üblichen Abteilmaschinenkonstruktionen benötigen unsere „Saxonia“-Abteilmaschinen für den Antrieb des Haupt- und Abteilkolbens und der Abteil- und Abdrehvorrichtung nur eine Kraftquelle.

Ein Herausschleudern des Kolbens bei unachtsamer Bedienung wie bei Luftdruckspritzen ist bei unseren „Saxonia“- Abteilmaschinen völlig ausgeschlossen, so dass Verletzungen nicht auftreten können.

Da für das Wurstbrät und das Druckmittel zwei vollkommen getrennte Zylinder verwendet werden, ist ein Eindringen des Pressöles in die Wurstmasse unmöglich.

Die „Saxonia“-Electro-Combinierte Kraftfüll-und Abteilmaschine CAM 50 (Inhalt 50 Liter) dient zum normalen Spritzen aller Wurstsorten (auch Dauerware), und als Abteilmaschine liefert sie wie die AM 70 ebenfalls Würstchen bis zu 250 Gramm Einzelgewicht. Infolge ihrer eigenartigen Konstruktion kann sie im Gegensatz zur Abteilmaschine AM 70 auch zum Abteilen härterer Wurstsorten (Mettwurst, Landjäger usw.) benutzt werden.

Größenbezeichnung

Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

Antworten

© 2020 Wommer Web Archiv