Rotations-Fleischschneide-Maschine

Kurz vor der Jahrhundertwende wurde von den Gebrüdern Wommer eine Rotations-Fleischschneide-Maschine entwickelt und patentrechtlich im In- und Ausland geschützt. Jedoch setzte diese nicht durch und verschwand schnell wieder vom Markt. Im Katalog 1896 wird dieser neue Maschinentyp wie folgt beschrieben:

Deutsches Reichs-Patent. – Auslands-Patente

Rotations-Fleischschneide-Maschine
Rotations-Fleischschneide-Maschine im Jahr 1896

Mit langsamen und schnellen Gang.

Größe A, Block Durchmesser 1000 mm . . Mk. 1250–

Größe B, Block Durchmesser 1200 mm . . Mk. 1500–

Durch die patentierte eigenartige Konstruktion des Messerantriebes bekommt jedes Messer, abweichend von früheren Systemen, außer der Vorwärtsbewegung, noch eine Drehung um sich selbst.

Dadurch wird eine ziehend schneidende Bewegung erzielt (die Wirkung ist eine ähnliche wie beim Schlachtmesser, welches von der Hand geführt wird)

Die Leistungsfähigkeit ist hierdurch eine ganz bedeutende geworden.


Der Einschläger arbeitet automatisch, so dass die Maschine während der Arbeitsdauer keine Bedienung braucht.

Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

Antworten

© 2020 Wommer Web Archiv